Wir waren so unfassbar begeistert von der Unterwasserwelt des Ningaloo Reefs, dass wir gleich noch eine Tour gemacht haben – dieses Mal mit Coral Bay Ecotours (http://www.coralbayecotours.com.au). Wir wussten ja schon, was wir erwarten konnten, doch auch beim zweiten Besuch des riesigen Riffs blieb uns vor Staunen der Mund offen stehen. Naja, nicht wortwörtlich, das wäre unter Wasser kritisch geworden…

Ein riesiger Vorteil von Coral Bay Ecotours: Sie haben ein eigenes „Spotting Plane“, welches abhebt um die Mantarochen zu suchen, damit hat die Agentur eine Trefferquote von 98% auf den Touren, was natürlich alle Herzen höher schlagen lässt. Und wir wurden nicht enttäuscht – nach einem ausgiebigen ersten Schnorchelgang hob die kleine Maschine ab, fand recht schnell einen Rochen und Matt, unser Kapitän, raste los. Schnell ins Wasser und der Mantarochen tat uns einen riesigen Gefallen: Wir ein Staubsauger schwamm er immer direkt unter uns hin und her, sodass wir einfach nur stumpf auf der Stelle schwimmen mussten und nach unten schauen konnte, wie er fraß. Minutenlang konnten wir ihn dabei beobachten!

Und auch dieses Mal sahen wir zwei Haie und ich hatte das Glück, erneut eine ganze Zeit hinter einer großen Schildkröte hinterherschwimmen zu können. Ich bin ja nicht unbedingt dafür bekannt, eine große Wasserratte zu sein, aber hier hätte ich noch stundenlang planschen können.

Aber der langen Rede kurzer Sinn: Hier sind die Fotos von unserem zweiten „Tiefseeabenteuer“! J